Food

Spargel-Tomaten-Risotto

8. Juni 2018
Schüssel mit Spargel-Tomaten-Risotto

Von Mai bis Juni ist für mich eine kulinarische Hochsaison, denn es gibt eines meiner Lieblingsgemüse: Spargel! Am liebsten koche ich ihn einfach nur klassisch in Wasser und serviere dazu Kartoffeln, Sauce Hollandaise und Gemüsebällchen. Die Schalen nutze ich dann wiederum für eine Spargelcremesuppe.
Heute habe ich allerdings die gewohnten Wege verlassen und mal ein neues Spargel-Rezept versucht. In Kombination mit Kirschtomaten habe ich ein leckeres Spargel-Tomaten-Risotto gekocht.

Das braucht ihr für das Spargel-Tomaten-Risotto:

500 g weißer Spargel
200 g Kirschtomaten
250 g Risotto-Reis
100 g Parmesan
1 Zwiebel
30 g Butter
150 – 200 ml Weißwein
500 – 800 ml Gemüsebrühe
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Und so geht’s:

  1. Zunächst wird der Spargel gewaschen und geschält. Die Schalen können anderweitig verwendet werden, z.B. für eine Spargelcremesuppe. Die holzigen Enden werden abgeschnitten, danach werden die Stangen in mundgerechte Stücke geschnippelt.
  2. Nun die Zwiebel fein würfeln und die Gemüsebrühe aufkochen. In der Zwischenzeit schon mal die Hälfte der Butter in einem Topf zerlassen.
  3. Wenn der Topf heiß und die Butter zerlassen ist, können die Zwiebelwürfel und der Risotto-Reis angedünstet werden. Danach mit dem Weißwein ablöschen und ohne Deckel fast vollständig einkochen lassen. Nach und nach kann nun die Gemüsebrühe hinzugegeben werden. Der Reis sollte dabei immer mit Brühe bedeckt sein. Wichtig ist, wirklich ständig zu Rühren!
  4. Nach etwa 15 bis 20 Minuten können die Spargelstückchen zum Risotto gegeben werden. Und weiter rühren… 😉 Nebenbei könnt ihr die Tomaten halbieren und schon mal den Parmesan reiben.
  5. Kurz bevor der Reis und der Spargel durch ist, kommen die Tomaten und der geriebene Parmesan unter das Risotto. Gewürzt wird das Gericht mit Salz und Pfeffer und nach Belieben mit Kräutern oder Chili. Zum Schluss noch etwas kalte Butter unter das Risotto rühren.

Ich wünsche euch einen guten Appetit!

You Might Also Like

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar