Browsing Tag

Escape Berlin

Kids Lifestyle

Ideen für die Kinderbetreuung in der Corona-Krise

4. April 2020
Seifenblasen

Seit drei Wochen sind in Berlin die Kitas und Schulen geschlossen – eine Herausforderung für alle Eltern. Größeren Kindern kann man bestimmt die Situation erklären, Kleinkinder hingegen haben null Verständnis, warum sie nicht auf den Spielplatz dürfen oder es nicht mehr in den Kindergarten geht. Mit folgenden Aktivitäten haben wir uns durch die letzten Wochen gewurschtelt. 😉

Ein paar Neuanschaffungen

Zunächst einmal haben wir unser Spielzeug aufgestockt. Bisher hatten wir recht wenig Spielzeug zu Hause, weil wir uns immer mit anderen Leuten getroffen haben, ins Familienzentrum, Elterncafé oder auf den Spielplatz gegangen sind oder Kurse besucht haben. Da das nun alles nicht mehr geht, wurde uns hier zu Hause schnell langweilig. Wir haben uns eins, zwei neue Bücher und einen Puppenbuggy besorgt. Vor allem mit dem Buggy düst sie hier quietschvergnügt durch die Wohnung. Transportiert werden Löffel, Türstopper und auch mal der Reisdrink vom Kühlschrank zum Tisch. Ansonsten hat sie gerade viel Spaß am Aufdrehen von Deckeln, daher waschen wir gerade alle Milchpackungen und Gläser mit Schraubverschluss gut aus und geben sie ihr zum Spielen.

Fun at home

Meine Tochter ist ein absoluter Bücherwurm. Da wir aber nicht den ganzen Tag unsere Nasen in Bücher stecken wollen, versuchen wir Abwechlung in den Alltag zu bringen. So gehen wir recht häufig baden oder malen mit Filz- und Buntstiften. Ein kleiner Tipp am Rande: Es gibt Filzstifte extra für Kleinkinder, die wasserlöslich sind und sich so sehr schnell von kleinen Händen und bemalten Hosen abwaschen lassen.
Ab und zu backen wir einen Kuchen, heute Morgen habe ich mal wieder ein zuckerfreies Bananenbrot gebacken.
Ansonsten haben wir großes Glück, dass wir einen Balkon haben. Meine Kleine ist großer Fan von Seifenblasen, daher verbringen wir viel Zeit auf dem Balkon und jagen Seifenblasen.

Sport und Musik im Wohnzimmer

Mein Töchterchen ist eine richtige kleine Tanzmaus, daher läuft bei uns oft Musik im Wohnzimmer. Bei Spotify gibt es viele Tanz- und Bewegungslieder, die zum Mitmachen animieren. Ein richtiger Fan ist sie außerdem von Detlev Jöcker. Seine Lieder findet man teilweise auf Spotify und Youtube.
Wer sich lieber sportlich betätigt, dem empfehle ich die tägliche Sportstunde von Alba Berlin. Die gibt für Kindergartenkinder, Grundschüler und Oberschüler. Wir machen immer die Sportstunde für Kita-Kinder und ich muss sagen, das macht richtig Spaß! Und damit meine ich nicht nur für Kinder. 😉

Eine Runde um den Block

Fast jeden Tag drehen wir eine kurze Runde um den Block. Da die kleinen Mäuse noch nicht für klassische Spaziergänge zu begeistern sind, müssen immer wieder neue Motivationen geschaffen werden. Ab und zu nehmen wir die Seifenblasen mit, ansonsten haben wir einen kleinen Ball dabei, den wir auf dem Fußweg hin- und herrollen. Ist der Ball langweilig, kommt ein Nachziehspielzeug zum Einsatz. Ist auch das langweilig, wird der Puppenbuggy herausgeholt.

Soziale Kontakte via Smartphone

Wir haben das Glück, dass hier drei Köpfe unter einem Dach wohnen. Ich mag mir nicht vorstellen, wie einsam es ist, wenn man alleine wohnt. Ein bisschen Abhilfe schafft Videotelefonie. Wir telefonieren regelmäßig mit der Familie, aber auch mit Freunden und deren Kindern. Mit der Familie haben wir jetzt teilweise sogar mehr Kontakt als vorher. Da viele in unserer Familie ein iPhone haben, nutzen wir hauptsächlich FaceTime. Mit Freunden quatsche ich nächste Woche via Zoom bzw. Skype.

Feiertage und Geburtstage

Ostern steht kurz bevor. Noch dazu wäre dieses Jahr laut Vorhersage bestes Frühlingswetter. Es ist wirklich zu Schade, dass Ostern mit der Familie dieses Jahr ausfallen muss. Und natürlich gibt es auch viele Leute, die in diesen Tagen Geburtstag haben. Meine Schwiegermutter wird zum Beispiel nächste Woche 60 Jahre alt. Geplant war ein ganzes Wochenende, an dem die Familie zusammen kommt und viel Zeit miteinander verbringt. Besonders traurig sind natürlich Kinder. Da haben sich die Jungs von Escape Berlin etwas schönes ausgedacht – sie sorgen für überraschende Geburtstagspost. Mehr Infos findet ihr hier: https://www.escape-berlin.de/de/geburtstag/. Ansonsten bietet sich als kleines Trostpflaster natürlich ein liebevoll zusammengestelltes Paket an. In den USA sind übrigens „Drive-by“ Geburtstage gerade sehr in Mode, auch hier in Berlin habe ich schon so eine Parade gesehen.

Verratet mir eure Tipps! Wie gestaltet ihr euren Alltag derzeit? Wie beschäftigt ihr die Kleinen?

Lampe im Gefängnis
Berlin Lifestyle

Escape-Game: Flucht aus dem Knast

Wie ihr wisst, bin ich aktuell noch in Elternzeit. Ich muss sagen, ich genieße die freie Zeit mit meiner kleinen Tochter in vollen Zügen, allerdings fehlt mir der Kontakt zu meinen lieben Arbeitskollegen sehr. Wir sind ein bisschen über Instagram in Kontakt, aber das…

25. September 2019
Escape Berlin Schnapsladen
Berlin Lifestyle

Escape-Game: Einbruch in den Schnapsladen

Meine Abitur-Mädels sehe ich circa ein Mal alle zwei bis drei Monate. Meistens treffen wir uns bei einer von uns Zuhause, kochen und trinken Wein. Alternativ gehen wir in ein Restaurant und genehmigen uns dort den einen oder anderen Cocktail. Unser letztes Treffen fand…

29. April 2018
Escape Games: Auf der Suche nach Sherlock Holmes
Berlin Lifestyle

Escape-Game: Auf den Spuren von Sherlock Holmes

Krimis, Serien und Rätsel: Drei Dinge, die ich sehr mag, mit denen ich mich gerne in meiner Freizeit beschäftige und die auch im sogenannten Escape-Game Beachtung finden können. Da liegt es natürlich relativ nah, dass ich mich auch schon ausgiebig mit den Filmen und…

4. November 2016
Berlin Lifestyle

Ausflugstipp: Escape Berlin

Bildquelle: www.escape-berlin.de Vor Kurzem haben Sören, Uta und ich zusammen ein Live Escape Game ausprobiert. Wir haben uns für das Escape Berlin an der Storkower Straße entschieden, was sehr praktisch an der Ringbahn-Haltestelle Landsberger Allee liegt. Der Eingang liegt ein bisschen versteckt, aber wir…

16. August 2016