Travel

Top 4 Städtereiseziele in Europa

21. Februar 2017

Kaum zu glauben, aber es ist schon fast wieder März. Ich bin gerade dabei ein bisschen meinen Urlaub für dieses Jahr zu planen und stehe natürlich vor der Frage, wie ich meine Urlaubstage am besten nutze. Für eine spannende Reise muss es nicht immer nach Amerika oder Asien gehen, denn in Europa gibt eine Menge toller Städte, die eine Reise wert sind. Gerade 2017 bietet sich dank der vielen Möglichkeiten Brückentage zu nutzen an, Kurztrips in tolle Metropolen zu machen. Ich habe euch einmal meine Top 4 Reiseziele für ein verlängertes Wochenende zusammengestellt.

 

Budapest

Für mich als Halb-Ungarin ist Budapest ein besonders tolles Reiseziel, da ich dort auch die Möglichkeit habe, mal wieder ungarisch zu sprechen und meine Familie zu besuchen 🙂 Aber auch so lohnt sich ein Wochenende in der Hauptstadt von Ungarn.

Budapest wird durch die Donau getrennt und die beiden Teile Buda und Pest werden durch neun Brücken miteinander verbunden. Ich empfehle euch, wenn ihr Zeit habt, auf jeden Fall eine Donau-Rundfahrt mit dem Schiff zu machen und auch beide Teile der Stadt anzusehen. In Budapest stehen eine Vielzahl von tollen Gebäuden, wie das Parlamentsgebäude und die Staatsoper. Sehr schön sind auch die Synagoge im jüdischen Viertel und die vielen beeindruckenden Kirchen. Berühmt ist Budapest außerdem für seine Therme, die ebenfalls einen Besuch wert ist.

Zusätzlich bietet Budapest eine Vielzahl von Bars und Clubs, für alle, die auch das Nachtleben erkundigen wollen. Im Sommer findet aber auch wie in Berlin das Nachtleben viel auf den Straßen und öffentlichen Plätzen statt. Empfehlen kann ich euch einen Besuch im „Szimpla kert“, einer tollen Kneipe in einem eigentlich zum Abriss vorgesehenen Gebäude. In Berlin gibt es sogar einen Ableger davon am Boxi.

Essen und Trinken kann man in Budapest sehr gut, auch wenn es für Vegetarier etwas schwieriger ist, unter den traditionellen ungarischen Gerichten etwas zu finden. Alle, die Gulasch toll finden, sollten aber auf jeden Fall einmal Pörkölt probieren.

Generell ist die Stadt teurer als andere ungarische Städte, aber noch immer sehr günstig für einen Urlaub. Man sollte, bevor man fährt, noch daran denken Geld zu wechseln, denn in Ungarn wird mit Forint bezahlt. Dies kann man natürlich auch vor Ort machen, am besten aber nicht an den großen Bahnhöfen oder am Flughafen sondern in der Stadt, da dort die Wechselkurse meist günstiger sind.

 

Barcelona

Barcelona ist für mich die perfekte Kombination aus Städtetrip und Strandurlaub. Ich hatte lange mit einer Freundin überlegt, wie wir meinen Wunsch nach einer Städtereise und ihren nach baden im Meer kombinieren können und da lag Barcelona sehr nahe. Die Stadt ist geprägt von Antoni Gaudí und einer eigenen Form des Jugendstils, dem Modernisme, den er maßgeblich mit geprägt hat.

In Barcelona habe ich tatsächlich das erste Mal eine Bustour gemacht, die einen direkt zu allen Sehenswürdigkeiten bringt. Normalerweise erkunde ich Städte gerne mit der Bahn oder zu Fuß, aber für einen Tag war das perfekt, um schon mal die wichtigsten Gebäude und Orte zu sehen.

Besonders beeindruckend fand ich die noch unvollendete Kirche Sagrada Família, an der noch immer gebaut wird und den Park Guell. Solltet ihr im Sommer fahren, empfiehlt es sich, sich vorher online Karten für die Kirche und den Park zu kaufen, da man nicht immer vor Ort für den Tag an dem man die Sehenswürdigkeiten besichtigen möchte, eine Karte bekommt.

Ein besonderes Plus an Barcelona ist wie gesagt auch die Möglichkeit baden zu gehen. Der Stadtstrand ist ziemlich überfüllt, deswegen haben wir uns am zweiten Tag dazu entschieden, mit dem Zug ein paar Stationen zu einem der Strände zu fahren, die etwas außerhalb der Stadt liegen. Und siehe da, dort waren wir fast alleine.

Natürlich kann man in Barcelona auch ganz toll essen und gerade die süßen Tapas Läden laden dazu ein, ganz viele verschiedene Spezialitäten zu probieren. Was mich sich überrascht hat ist, dass Wein dort sehr günstig ist.

Barcelona ist eine tolle Stadt für alle, die nicht nur Lust- auf Kultur ODER Strandurlaub haben.

 

London

Da ich Freunde in London habe, war ich schon sehr oft dort, aber es lohnt sich immer wieder hinzufahren.

Natürlich gibt es auch hier eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten wie z.B. den Tower of London und die Tower Bridge, Buckingham Palace, Westminster Abbey und vieles mehr.

London bietet sich auch an, um auf den vielen tollen Märkten ein bisschen shoppen zu gehen. Besonders toll finde ich den Camden Market in Camden Town. In diesem Stadtteil trifft man auch sehr viele junge Leute und die Atmosphäre ist toll.

Ich hatte durch meine Freunde in der Stadt aber auch das Glück die Stadt aus Sicht von Leuten kennenzulernen, die dort leben. Ich war daher auch viel in Parks, spazieren, auf WG-Partys und in verschiedenen Bars und Clubs, die tatsächlich alle recht früh schließen 🙂

Allen im allem finde ich London eine tolle Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten, tollen Shopping-Möglichkeiten und einer schönen Pub Kultur, die zum Mitfeiern einlädt. London hat daher nicht umsonst dieses Jahr im Städtereisen-Ranking 2017 den ersten Platz in der Kategorie „Attraktionen und Aktivitäten“ belegt finde ich.

 

Paris

Ein Trip nach Paris war schon lange mein Traum. Dank französischer Filme und vielen Büchern ist hatte ich eine romantische Vorstellung von der Stadt und war sofort begeistert, als ich dort war.

Untergekommen bin ich damals mit meinen Freundinnen in einer Wohnung, die wir über Airbnb gefunden haben und die direkt bei Notre Dame lag, was eine perfekte Lage war. Das kulturelle Angebot in Paris ist riesig, es gibt wahnsinnig viele Museen, Parks, Bauwerke, Theater und Galerien. Wir haben uns natürlich alle Klassiker wie Notre Dame, den Eifelturm, das Louvre, Moulin Rouge und Montmartre angesehen und waren viel spazieren. Toll in Paris ist auch, dass viele der Sehenswürdigkeiten für unter 26-jährige EU-Bürger umsonst sind.

Essen und Wein durfte bei unserem Trip natürlich auch nicht fehlen 🙂 Ich empfehle euch auf jeden Fall ein Fondue zu probieren und auch verschiedene Crêpes, die man an vielen Ecken der Stadt finden kann.

Die Stadt ist nicht ganz günstig, aber ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Was sind eure Top Reiseziele in Europa? Habt ihr tolle Geheimtipps?

You Might Also Like

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar